Manneträff

Männer ab 16 Jahren treffen sich einmal monatlich an einem Donnerstagabend. Spannende Themen verbunden mit Besichtigungen und Diskussionen sowie Plauschanlässe stehen auf dem Programm.

Unser Ziel ist es, den Austausch und den Zusammenhalt unter den Männern zu fördern. Wir wollen die Beziehungen vertiefen und Vertrauen zueinander aufbauen und auch das biblische Verständnis des Mann-Seins entwickeln.

Treffpunkt ist jeweils um 19.30 Uhr in der Freien Kirche. Genaue Daten finden Sie in der Agenda.

Kontaktperson: Martin Göldi, martin.goehgldi@fqqku.c2vhhh/7, Tel. 044 940 83 20

Nächster Manneträff

Wann ist ein Mann ein wahrer Mann?

Diese Frage stellt Byron Forrest Yawn in seinem herausfordernden Buch, das nicht nur tiefgründig sondern ebenso humorvoll geschrieben ist. Eine Beobachtung von Yawn, über die er sich überrascht zeigt, ist mir sogleich „eingefahren“ und hat mein Interesse geweckt, so dass ich das Buch innert wenigen Tagen mit viel Gewinn gelesen habe.

Yawn hat festgestellt, dass beim Thema „Männlichkeit“, über das in den vergangenen Jahren viel geschrieben wurde, gerade auch in der christlichen Literatur Jesus Christus kaum als Beispiel wahrer Männlichkeit vorkommt! Es werden zwar sehr wohl biblische Gestalten besprochen – aber Jesus selbst als der Mann schlechthin findet kaum Erwähnung. Gewiss, Jesus gilt als der Retter, Erlöser und Herr auch für Männer – aber seine eigene Männlichkeit ist eigentlich kein Thema.

Ich habe mich gefragt, woran das wohl liegen könnte und ob das vielleicht ein Grund ist, weshalb wir Männer in der modernen Gesellschaft häufig keine „wahren Männer“, sondern viel eher Karikaturen biblischer Männlichkeit darstellen.

Wenn sich die vorhandenen Alternativen natürlich darin erschöpfen, entweder die Fraulichkeit als erstrebenswert zu erachten und quasi „die Frau im Manne“ mehr und mehr entdecken zu wollen – oder wenn dem Vorbild von Superman, Sylvester Stallone oder sonstiger Hollywood-Witzfiguren nachzueifern das Ideal des Mannes darstellt – na ja, dann ist der Mann eine tragische Figur oder eine absolute Lachnummer.

Im Manneträff (siehe jeweils im Monatsprogramm) werden wir in diesem Jahr immer wieder einmal ein Kapitel aus dem Buch von Yawn bedenken. Der Manneträff ist also  für wahre Männer und solche, die es (endlich) werden wollen bestens geeignet.

Ich lade alle Männer zu diesen Abenden ein, um ernsthaft über ihre Männlichkeit nachzudenken und zwar am besten humorvoll und tiefgründig zugleich, wie es Yawn in seinem Buch ausgezeichnet gelingt! Also: sei ein wahrer Mann und mach dich auf den Weg! Und wer nicht dabei sein kann (oder will), dem empfehle ich das Buch zum Selbststudium!

Thomas Wohler