Weihnachten und Neujahr

Weihnachten ist eng verbunden mit Geschenken. Für einige Menschen ist Advent die strengste Zeit des Jahres, weil sie für alle ihre Lieben passende Geschenke finden müssen. Andere Menschen haben sich davon losgesagt und innerhalb der Familie vereinbart, dass gar keine Geschenke gemacht werden. Zu welcher Gruppe gehören Sie?

Glücklich ist, wer dem Vorweihnachtsstress entkommt und trotzdem beschenkt wird. Denn eigentlich geht es bei Weihnachten ja darum, dass alle Menschen ein riesengrosses Geschenk erhalten haben: Jesus, Gottes Sohn, ist geboren worden und erlöste uns. Darum feiern wir! Können Sie dieses Geschenk annehmen?

Wir laden Sie ein, sich Gedanken zu Weihnachten und Neujahr zu machen. Die untenstehenden kurzen Texte sind ideale Hilfen dazu. Gerne begrüssen wie Sie an einem unserer Gottesdienste oder anderen Anlass der Freien Kirche Uster.

Ganz konkret laden wir Sie zu unserem weihnächtlichen Familiengottesdienst vom 16. Dezember um 17.00 Uhr und zum traditionellen Weihnachtsgottesdienst vom 25. Dezember um 9.30 Uhr ein.

Kurze Texte zu Weihnachten und Neujahr